- Bildquelle: Imago Images © Imago Images

München - Nach der EM ist vor der EM. Das gilt zumindest für die deutsche U21-Nationalmannschaft und Trainer Stefan Kuntz. 

Nach dem Gewinn der Europameisterschaft im Sommer geht es für die DFB-Junioren nun in der Qualifikation zur Kontinentalmeisterschaft 2023 weiter.  

Dort steht zunächst das Aufeinandertreffen mit San Marino auf dem Programm (2. September, ab 18:25 Uhr live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de), ehe das Kräftemessen im der Auswahl Lettlands ansteht (7. September, ab 17:40 Uhr live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de). Folgende Spieler hat der 58-Jährige nominiert:

Tor: Nico Mantl, Luca Philipp, Luca Plogmann

Abwehr: Roberto Massimo, Noah Katterbach, Lars Lukas Mai, Armel Bella Kotchap, Marco John, Maximilian Bauer, Malick Thiaw, Jean-Manuel Mbom

Mittelfeld/Angriff: Yannik Keitel, Ransford Königsdörffer, Angelo Stiller, Jonathan Burkardt, Shinta Appelkamp, Youssoufa Moukoko, Tom Krauß, Finn Ole Becker, Jamie Leweling, Erik Shuranov

"Der neue Jahrgang verfügt über viel Potenzial. Wir hoffen, dass die Jungs einen ähnlich erfolgreichen Weg wie ihre Vorgänger gehen können", sagte Kuntz und betonte: "Wir wollen weiterhin auf und neben dem Platz Herz zeigen. Deshalb bin ich froh, dass bereits einige Spieler bei der EM dabei waren und nun vorangehen können."

Neben den Spielen der U21 übertragen ProSieben MAXX und ran.de auch ausgewählte Partien weiterer Junioren-Nationalteams live.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien