Bayern-Präsident Hainer traut der DFB-Elf Großes zu - Bildquelle: AFP/SID/CHRISTOF STACHEBayern-Präsident Hainer traut der DFB-Elf Großes zu © AFP/SID/CHRISTOF STACHE

München - Bayern-Präsident Herbert Hainer traut der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Katar noch Großes zu. "Die ganze Welt hatte das Team schon abgeschrieben, und dann haben sie gegen eine Weltklasse-Mannschaft sehr gut gespielt", sagte der 68-Jährige dem Münchner Merkur/tz: "Wenn sie die Leistung aus dem Spiel gegen Spanien konservieren und ausbauen, kann es weit gehen." 

Hainer zeigte sich mit Blick auf den missratenen Turnierstart gegen Japan "beeindruckt" von der Reaktion der Mannschaft von Ex-Bayern-Trainer Hansi Flick - und zog Parallelen zur bisherigen Saison des Rekordmeisters: "In den Spielen, die wir im Herbst nicht gewonnen haben, haben wir in der Regel auch gut gespielt. Wir haben einfach den Sack nicht zugemacht. Vielleicht hat sich der eine oder andere Bayern-Spieler zurückerinnert: So haben wir es bei Bayern geschafft, den Schalter umzulegen." 

Die Münchner waren in der Bundesliga zwischenzeitlich vier Spiele in Folge ohne Sieg geblieben, mittlerweile steht die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann wieder an der Tabellenspitze. 

Eine ähnliche Trendwende traut Hainer auch der DFB-Elf zu: "Diese nahende Klippe, dass man wie 2018 in der Vorrunde ausscheidet, hat wohl alle noch einmal angetrieben. Und die Qualität für die K.o.-Runde ist natürlich auch da."

WM 2022: Wie sehen die Viertelfinals bei der WM 2022 aus?

Am 9. und 10. Dezember finden die Viertelfinals der WM 2022 statt. Hier geht es zum Spielplan.

Die Viertelfinals im Überblick:

9. Dezember:

16:00 Uhr: Kroatien vs. Brasilien - im Liveticker

20:00 Uhr: Niederlande vs. Argentinien - im Liveticker

10. Dezember:

16:00 Uhr: Marokko vs. Portugal - im Liveticker

20:00 Uhr: England vs. Frankreich - im Liveticker


In welchen Stadien findet die WM 2022 statt?

Bei der WM 2022 wird in acht Stadien gespielt, wobei vier davon in der Hauptstadt Doha stehen. Dabei wurden die Stadien komplett neu gebaut. Die meisten Stadien sollen nach der WM für gesellschaftliche Zwecke genutzt werden und nur einige für den Sport. Das größte Stadion ist das Lusail Iconic Stadion, welches mit 80.000 Plätzen auch das WM-Finale austragen wird. Die weiteren Stadien bieten Platz für 40.000 bis 60.000 Zuschauer.

Das sind die WM-Stadien 2022 Überblick:

Al-Bayt Stadium
Kapazität: 60.000 -Standort: Al-Khor - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020
Al-Rayyan Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan -Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2019

Al-Thumama Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Al-Wakrah Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2019

Khalifa International Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2017

Ras Abu Aboud Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Qatar Foundation Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020


Wann findet das WM-Finale in Katar statt?

Am 18. Dezember wird das Finale bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgetragen. Anpfiff ist um 16 Uhr im Lusail Iconic Stadium.


Warum ist die WM 2022 im Winter?

Ursprünglich sollte die WM 2022 wie jede andere Weltmeisterschaft im Sommer ausgetragen werden. Durch die hohen Temperaturen im Gastgeberland Katar entschied die FIFA sich, dass die WM 2022 erstmals im Winter stattfindet. 


WM 2022 Katar

WM 2022 1/2 Finale

WM News