Alles Anfeuern war umsonst: Jürgen Klinsmann - Bildquelle: SID SID AFPAlles Anfeuern war umsonst: Jürgen Klinsmann © SID SID AFP

Salvador da Bahia - JOKER DES SPIELS: Romelu Lukaku. Der hochveranlagte Angreifer saß zunächst nur auf der Bank. Machte dann in der Verlängerung mächtig Betrieb, erzielte das 2:0 und damit den Treffer, der die Belgier am Ende rettete. Sechs Tore hat Belgien bisher erzielt, vier durch eingewechselte Spieler. "Er hat den Unterschied ausgemacht", sagte US-Torhüter Tim Howard über Lukaku.

MANN DES SPIELS: Kevin de Bruyne. Erzielte das 1:0. Bereitete das 2:0 vor. Mehr kann man von einem Spieler kaum erwarten. Der VfL Wolfsburg wird noch viel Freude an dem 22-Jährigen haben - wenn er ihn den halten kann.

TRAGISCHER HELD DES SPIELS: Tim Howard. Ohne den Torhüter der USA wäre das Spiel nach der regulären Spielzeit zu Ende gewesen. Entschärfte mindestens ein halbes Dutzend allerbester Chancen - vor allem der junge Belgier Divock Origi verzweifelte in einem Privatduell an dem Schlussmann des FC Everton. Bei den beiden Gegentreffern war er chancenlos. "Es tut weh", sagte er.

REGIONALLIGASPIELER DES SPIELS: Julian Green hat die meiste Zeit der abgelaufenen Saison beim FC Bayern München II in der Regionalliga zugebracht - allerdings: Bei Pep Guardiola steht er hoch im Kurs. Dass Jürgen Klinsmann ihn für den WM-Kader der USA nominierte, hat nicht jeder verstanden. Jetzt wohl schon: Mit seinem grandiosen Tor machte Green den USA noch einmal Hoffnung.

STATISTIK DES SPIELS: 40:17 Torschüsse. Nein, dies ist keine Torschuss-Statistik aus einer einseitigen Eishockey-Spiel. Also noch mal: Belgien 40 Torschüsse, USA 17.

ZAHL DES SPIELS: 14. So viele Schüsse wehrte Howard nach Zählung des TV-Senders ESPN ab. Es war so gesehen die beste Leistung eines Torhüters seit der WM 1966. 

WAS NOCH ZU SAGEN WÄRE: "Du versuchst halt einfach, das Problem zu lösen." (Howard zu seinen zahlreichen Glanzparaden) 

BELGIEN: Courtois/Atletico Madrid (22 Jahre/21 Länderspiele) - Alderweireld/Atletico Madrid (25/37), van Buyten/Bayern München (36/83), Kompany/Manchester City (28/62), Vertonghen/Tottenham Hotspur (27/60) - Witsel/Zenit St. Petersburg (25/51), Fellaini/Manchester United (26/54) - Mertens/SSC Neapel (27/29) ab 60. Mirallas/FC Everton (26/47), de Bruyne/VfL Wolfsburg (23/24), Hazard/FC Chelsea (23/49) ab 111. Chadli/Tottenham Hotspur (24/23) - Origi/OSC Lille (19/6) ab 91. Lukaku/FC Everton (21/32). - Trainer: Wilmots

USA: Howard/FC Everton (35/103) - Johnson/1899 Hoffenheim (26/26) ab 32. Yedlin/Seattle Sounders (20/7), Gonzalez/LA Galaxy (25/23), Besler/Sporting Kansas City (27/21), Beasley/FC Puebla (32/120) - Jones/Besiktas Istanbul (32/48), Cameron/Stoke City (28/30) - Zusi/Sporting Kansas City (27/27) ab 72. Wondolowski/San Jose Earthquakes (30/22), Bradley/FC Toronto (26/89), Bedoya/FC Nantes (27/31) ab 105.+2 Green/Bayern München (19/3) - Dempsey/Seattle Sounders (31/108). - Trainer: Klinsmann

SCHIEDSRICHTER: Djamel Haimoudi (Algerien).

TORE: 1:0 de Bruyne (93.), 2:0 Lukaku (105.), 2:1 Green (107.).

ZUSCHAUER: 51.227 in Salvador.

BESTE SPIELER: Vertonghen, de Bruyne, Lukaku - Howard.

GELBE KARTEN: Kompany - Cameron.

ERWEITERTE STATISTIK: Torschüsse: 40:17. - Ecken: 19:4. - Ballbesitz: 46:54 % (Quelle: deltatre).

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien