Ritsu Doan traf bei der WM für Japan schon zweimal - Bildquelle: AFP/SID/JAVIER SORIANORitsu Doan traf bei der WM für Japan schon zweimal © AFP/SID/JAVIER SORIANO

Doha/München - Deutschland-Bezwinger Japan will bei der Fußball-WM in Katar Historisches schaffen und erstmals das Achtelfinale überstehen. "Wir sind noch nie weitergekommen, aber wir hoffen, dass wir gewinnen und Geschichte schreiben", sagte Abwehrspieler Yuto Nagatomo vor dem Duell mit Kroatien am Montag (ab 16.00 Uhr im Liveticker auf ran.de).

Das Team sei als Sieger der Gruppe E "selbstbewusst", erklärte der 36-Jährige: "Wir glauben, dass wir es schaffen können." Nationaltrainer Hajime Moriyasu erwartet von seinen Spielern, dass sie gegen den Vize-Weltmeister "mutig spielen". Auch Nagatomo betonte: "Egal, wie sehr wir an allem gearbeitet haben - wenn wir Angst haben, wird das auf dem Feld nutzlos sein."

Aus der Achtelfinal-Niederlage 2018 in Russland gegen Belgien (2:3) habe Japan gelernt, sagte der Coach: "Die Erfahrung war wertvoll." Seitdem habe sich der japanische Fußball entwickelt. "Die Einzelspieler sind besser geworden", sagte Moriyasu auf die Frage, was sich geändert habe: "Japan war schon immer ein Team, das organisiert spielen kann. Aber wenn die einzelnen Spieler nicht stark sind, ist das nicht ausreichend."

Das Spiel gegen Belgien werde er "nie vergessen", sagte Nagatomo. Die Mannschaft sei nun aber "die stärkste in der japanischen WM-Historie, wir wollen gegen Kroatien gewinnen".

WM 2022: Wie sehen die Viertelfinals bei der WM 2022 aus?

Am 9. und 10. Dezember finden die Viertelfinals der WM 2022 statt. Hier geht es zum Spielplan.

Die Viertelfinals im Überblick:

9. Dezember:

16:00 Uhr: Kroatien vs. Brasilien - im Liveticker

20:00 Uhr: Niederlande vs. Argentinien - im Liveticker

10. Dezember:

16:00 Uhr: Marokko vs. Portugal - im Liveticker

20:00 Uhr: England vs. Frankreich - im Liveticker


In welchen Stadien findet die WM 2022 statt?

Bei der WM 2022 wird in acht Stadien gespielt, wobei vier davon in der Hauptstadt Doha stehen. Dabei wurden die Stadien komplett neu gebaut. Die meisten Stadien sollen nach der WM für gesellschaftliche Zwecke genutzt werden und nur einige für den Sport. Das größte Stadion ist das Lusail Iconic Stadion, welches mit 80.000 Plätzen auch das WM-Finale austragen wird. Die weiteren Stadien bieten Platz für 40.000 bis 60.000 Zuschauer.

Das sind die WM-Stadien 2022 Überblick:

Al-Bayt Stadium
Kapazität: 60.000 -Standort: Al-Khor - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020
Al-Rayyan Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan -Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2019

Al-Thumama Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Al-Wakrah Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2019

Khalifa International Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Umbau, Wiedereröffnung 2017

Ras Abu Aboud Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Doha - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020

Qatar Foundation Stadium
Kapazität: 40.000 - Standort: Al-Rayyan - Fertigstellung: Neubau, Eröffnung 2020


Wann findet das WM-Finale in Katar statt?

Am 18. Dezember wird das Finale bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgetragen. Anpfiff ist um 16 Uhr im Lusail Iconic Stadium.


Warum ist die WM 2022 im Winter?

Ursprünglich sollte die WM 2022 wie jede andere Weltmeisterschaft im Sommer ausgetragen werden. Durch die hohen Temperaturen im Gastgeberland Katar entschied die FIFA sich, dass die WM 2022 erstmals im Winter stattfindet. 


WM 2022 Katar

WM 2022 1/2 Finale

WM News