Martinez pariert spektakulär gegen Kolo Muani - Bildquelle: AFP/SID/JEWEL SAMADMartinez pariert spektakulär gegen Kolo Muani © AFP/SID/JEWEL SAMAD

Köln (SID) - Argentiniens Torwartheld Emiliano Martinez hat sich ein ganz besonderes Tattoo auf eine Körperstelle mit Vorgeschichte stechen lassen. Ein Bild des WM-Pokals ziert nun die Innenseite seiner linken Wade - mit dieser hatte er beim Stand von 3:3 in der Verlängerung des WM-Endspiels gegen Frankreich (4:2 im Elfmeterschießen) gegen Randal Kolo Muani von Eintracht Frankfurt grandios pariert.

"Möge die Leidenschaft dich zum Ruhm führen", lautet der Schriftzug unter Martinez' neuesten Tattoo, das der 30-Jährige vom Premier-League-Klub Aston Villa am Montag bei Instagram präsentierte.

WM 2022 1/2 Finale

WM News