Voss-Tecklenburg will den ersten großen Schritt machen - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOF STACHEVoss-Tecklenburg will den ersten großen Schritt machen © AFPSIDCHRISTOF STACHE

Rennes - Fußball-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg geht voller Optimismus und Vorfreude in den WM-Auftakt gegen China am Samstag (15.00 Uhr). "Ich bin überzeugt, dass wir bereit sind, den ersten großen Schritt zu machen", sagte die 51-Jährige auf der Pressekonferenz am Freitag im Roazhon Park von Rennes.

Zum Personal verriet "MVT", dass es im Vergleich zur Generalprobe gegen Chile (2:0) in der Vorwoche Veränderungen geben werde. "Ich werde keine Namen nennen, weil ich auch erst mit den betreffenden Spielerinnen sprechen möchte", sagte sie.

Eine Option wäre, dass Lea Schüller (SGS Essen) aus der Startelf rutscht. Für sie könnte Giulia Gwinn (SC Freiburg) in der 4-2-3-1-Grundformation auf die linke Offensivseite wechseln. Auf der rechten Seite der defensiven Viererkette könnte dafür Kathrin Hendrich (Bayern München) zum Einsatz kommen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien