Dieter Hecking lässt seinen HSV individuell trainieren - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDNorbert SchmidtDieter Hecking lässt seinen HSV individuell trainieren © PIXATHLONPIXATHLONSIDNorbert Schmidt

Hamburg - Der Hamburger SV lässt sein Mannschaftstraining bis zum 24. März ruhen. Damit reagierte der Fußball-Zweitligist auf die Entscheidung der Deutschen Fußball Liga (DFL), den Spielbetrieb zu Zeiten der Corona-Krise vorerst bis zum 2. April auszusetzen. Die Profis des HSV erhielten von Trainer Dieter Hecking individuelle Trainingspläne.

Alle Entwicklungen auch in unserem Corona-Ticker

"Nach intensiven Gesprächen haben wir uns gemeinsam dazu entschieden, die Trainingssteuerung auf die aktuellen Umstände anzupassen", sagte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt: "Wir wollen unseren Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten. Dementsprechend werden die Spieler zu Hause im individuellen Bereich arbeiten."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien