Uwe Rösler bleibt mit Düsseldorf vor Greuther Fürth - Bildquelle: AFPSIDLEON KUEGELERUwe Rösler bleibt mit Düsseldorf vor Greuther Fürth © AFPSIDLEON KUEGELER

Köln (SID) - Fortuna Düsseldorf hat im Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen die SpVgg Greuther Fürth einen Punkt gerettet und damit auch den Aufstiegs-Relegationsplatz gegen die Franken verteidigt. Dank Kevin Danso (83.) sicherten sich die daheim weiter unbesiegten Rheinländer am 17. Spieltag in einer wilden Partie gegen das Kleeblatt ein 3:3 (1:2). Der VfL Osnabrück unterlag Erzgebirge Aue mit 0:1 (0:1) und verlor damit zum fünften Mal in Folge an der Bremer Brücke.

Für Fürth trafen Andre Hoffmann (26./Eigentor), Julian Green (30.) und Sebastian Ernst (53.). Kenan Karaman (35.) und Kristoffer Peterson (49.) glichen den 0:2-Rückstand zwischenzeitlich aus, in der Schlussphase war dann Danso nach einer Ecke zur Stelle - bei der auch Fortuna-Torhüter Florian Kastenmeier im gegnerischen Strafraum Verwirrung stiftete.

Nach verhaltenem Beginn entwickelte sich nach Hoffmanns Eigentor ein interessantes Spiel, in dem Fürth gleich nachlegte. Nach Direktspiel brachte Karaman die Fortuna wieder heran, nach dem Ausgleich durch den eingewechselten Peterson schien die Mannschaft von Uwe Rösler am Drücker zu sein - zumindest, bis Ernst nach toller Kombination erneut die Gäste nach vorne brachte.

In Osnabrück brachte John-Patrick Strauß (13.) die Sachsen früh in Führung. Der Treffer reichte zum dritten Auswärtssieg. Pech hatte Jan Hochscheidt, der einen Freistoß an den Pfosten zirkelte (56.). Osnabrücks Luc Ihorst sah wegen unsportlichen Verhaltens noch die Rote Karte (90.+1).

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien