Daniel Thioune war zuvor Trainer von VfL Osnabrück - Bildquelle: FIROFIROSIDDaniel Thioune war zuvor Trainer von VfL Osnabrück © FIROFIROSID

Hamburg (SID) - Mit dem ersten Mannschaftstraining unter dem neuen Coach Daniel Thioune ist Fußball-Zweitligist Hamburger SV am Mittwoch in die neue Spielzeit gestartet. Der 46-Jährige, vom norddeutschen Ligarivalen VfL Osnabrück zu den Hanseaten gewechselt, spulte bei hochsommerlichen Temperaturen eine knapp zweistündige Trainingseinheit ab.

Als bislang einzige Neuzugänge waren Klaus Gjasula vom Bundesliga-Absteiger SC Paderborn sowie das Hoffenheimer Nachwuchstalent Amadou Onana mit von der Partie. In seinem ersten Pflichtspiel muss der HSV am zweiten September-Wochenende in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals beim Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden antreten.

"Es war ein lockerer Aufgalopp, alle sollten sich mal in die Augen schauen", sagte Thioune anschließend. Vor der Trainingseinheit stellte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt den Profis ihren neuen Trainer vor, für Thioune "schon ein ganz besonderer Moment".

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien