Der VfB rückt zusammen - Spieler verzichten auf Gehalt - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDDer VfB rückt zusammen - Spieler verzichten auf Gehalt © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Die Profis des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart haben sich mit dem Klub als Reaktion auf die drohenden wirtschaftlichen Probleme durch die Coronakrise auf einen Gehaltsverzicht geeinigt. Das gab der Vorstandvorsitzende Thomas Hitzlsperger am Freitag bekannt. "Wir haben die Führungsebene, beginnend bei der Mannschaft, überzeugen können, dass ein finanzieller Beitrag notwendig ist", sagte der frühere Nationalspieler in einem Interview auf der Vereins-Homepage. 

Über die Höhe des Verzichts machte der 37-Jährige keine Angaben. Zudem werden die etwa 300 Mitarbeiter des VfB in Kurzarbeit geschickt. "Ich hoffe, dass sie auch ihren Teil beitragen - so schwer es ist. Alle haben erkannt, dass diese Situation etwas ist, auf das wir uns nicht vorbereiten konnten", sagte Hitzlsperger.

In unserem Coronavirus-Ticker gibt es alle wichtigen Infos über die Auswirkungen der Pandemie auf die Sportwelt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien