Die Mannschaft von Trainer Jigha trifft auf Lemgo - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDDie Mannschaft von Trainer Jigha trifft auf Lemgo © PIXATHLONPIXATHLONSID

Hamburg (SID) - Der deutsche Handball-Rekordmeister und Titelverteidiger THW Kiel trifft im Halbfinale des DHB-Pokals auf TBV Lemgo Lippe. Die MT Melsungen und TSV Hannover-Burgdorf spielen den zweiten Finalisten aus. Das ergab die Auslosung durch Sportvorstand Jonas Boldt vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV am Montag in Hamburg. Der Titel wird im Rahmen des Final Four an der Elbe am 4. und 5. April vergeben.

"Wenn man auf die Tabelle schaut, ist dies das vermeintlich leichteste Los - aber das kann im April schon wieder ganz anders aussehen", sagte Kiels Sportlicher Leiter Viktor Szilagyi: "Die Vorfreude ist riesengroß."

Hannover ist in dieser Saison ein wahrer Pokalschreck. Die Mannschaft von Trainer Antonio Carlos Ortega hat in den zwei Runden zuvor die Rhein-Neckar Löwen sowie Meister SG Flensburg-Handewitt aus dem Wettbewerb befördert.

Die Halbfinalpartien werden am 4. April um 15.25 Uhr und 18.15 Uhr angeworfen, das Finale einen Tag später steigt um 14.15 Uhr. Sky zeigt alle Spiele live, die ARD ein Halbfinale sowie das Endspiel im Free-TV.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien