Das Spiel zwischen Kiel und Stuttgart wurde abgebrochen - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDDas Spiel zwischen Kiel und Stuttgart wurde abgebrochen © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Das Viertelfinale um den deutschen Handball-Pokal zwischen dem TVB Stuttgart und Titelverteidiger THW Kiel ist am Dienstag in der 37. Minute unterbrochen worden. Beim Stand von 22:19 für den THW ertönte ein Feueralarm, die Halle wurde daraufhin komplett evakuiert. Nach Informationen des THW wurde offenbar im Kioskbereich die Brandmeldeanlage ausgelöst. Beide Mannschaften seien sicher untergebracht.

Das Ticket für das Final Four in Hamburg (4./5. April) hatten zuvor die MT Melsungen (33:30 gegen die Füchse Berlin) und der TBV Lemgo Lippe (26:23 bei den Eulen Ludwigshafen) gelöst. Abgeschlossen wird das Viertelfinale am Mittwoch mit der Begegnung zwischen den Rhein-Neckar Löwen und der TSV Hannover-Burgdorf.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps