Frankreich muss auf Guillaume Gille verzichten - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Frankreich muss auf Guillaume Gille verzichten © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Handball-Olympiasieger Frankreich muss bei der laufenden Europameisterschaft vorerst ohne Cheftrainer Guillaume Gille auskommen. Wie der französische Verband am Freitag bekannt gab, wurde der 45-Jährige positiv auf das Coronavirus getestet und muss nun mindesten fünf Tage in Isolation verbringen.

Gille, der als Spieler zehn Jahre beim HSV Hamburg unter Vertrag stand, ist der zweite Coronafall bei den Franzosen. Zuvor wurde am Dienstag Linksaußen Karl Konan positiv auf COVID-19 getestet.

Frankreich trifft am 2. Spieltag der Hauptrunde am Samstag auf Island (18.00 Uhr), vertreten wird Gille dann von seinem Assistenten Erick Mathe.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien