Erzielte drei Treffer für Flensburg: Magnus Röd - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDErzielte drei Treffer für Flensburg: Magnus Röd © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Der deutsche Handballmeister SG Flensburg-Handewitt hat in der Gruppenphase der Champions League am fünften Spieltag die erste Niederlage kassiert. In einer umkämpften Partie beim dänischen Meister und Pokalsieger Aalborg Handbold verlor die Mannschaft von Trainer Maik Machulla 28:31 (16:14).

Damit sind die Flensburger in der Gruppe A mit sieben Punkten nun auf Rang fünf. In der Jutlander Bank Arena waren Lasse Svan und Göran Johannessen mit jeweils sechs Treffern die erfolgreichsten Werfer der Gäste, die in der Bundesliga derzeit Zweiter sind.

Flensburg startete stark in die Partie und hatte nach nur acht Minuten bereits sieben Tore auf dem Konto - vier mehr als die Dänen. Die Gastgeber holten bis auf zwei Treffer Rückstand auf und es ging mit 14:16 in die Pause. In der Schlussphase fehlte es den Deutschen an Stabilität und es schlichen sich zu viele Fehler ein.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps