Trainer Machulla sah einen hart erkämpften Sieg - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDTrainer Machulla sah einen hart erkämpften Sieg © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Der deutsche Handballmeister SG Flensburg-Handewitt bleibt in der Gruppenphase der Champions League auch nach dem vierten Spieltag unbesiegt. In einer umkämpften Partie gegen den kroatischen Meister RK Zagreb kam das in der Bundesliga zuletzt schwächelnde Team von Trainer Maik Machulla zu einem 20:17 (10:10). Mit 7:1 Punkten übernahm Flensburg zunächst die Tabellenführung in der Gruppe A.

In der Flens-Arena war Kreisläufer Johannes Golla mit fünf Treffern der erfolgreichste Werfer der Gastgeber, die in der Bundesliga derzeit nur Dritter sind und im DHB-Pokal bereits vom Überraschungsteam TSV Hannover-Burgdorf eliminiert wurden.

Flensburg fand schwer in die Partie, nach einem schnellen 2:5 und einem 6:10 berappelte sich die Mannschaft aber und ging mit einem Unentschieden in die Pause.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps