Der Titelverteidiger sichert sich das Halbfinal-Ticket - Bildquelle: AFP/SID/VLADIMIR SIMICEKDer Titelverteidiger sichert sich das Halbfinal-Ticket © AFP/SID/VLADIMIR SIMICEK

Bratislava (SID) - Titelverteidiger Spanien hat bei der Handball-EM als zweites Team das Halbfinale erreicht. Der Europameister mühte sich am Dienstag im abschließenden Hauptrundenspiel in Bratislava zu einem 28:27 (14:13) gegen Polen und qualifizierte sich damit zum sechsten Mal in Folge für die Medaillenspiele einer Europameisterschaft.

Gegen wen die Spanier, die zum Auftakt der Hauptrunde die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) klar bezwungen hatten (29:23), in Budapest im Kampf um das Endspiel antreten, steht noch nicht fest. Aus der Parallelgruppe hatte sich Weltmeister Dänemark am Montag das erste Halbfinal-Ticket gesichert.

Rechtsaußen Ferran Sole war gegen Polen mit fünf Treffern der beste Werfer der Spanier. Der EM-Champion von 2020 und 2018 lag zwar fast die gesamte Spielzeit in Führung, musste gegen den Außenseiter vor 1432 Zuschauern aber bis zum Schluss alles in die Waagschale werfen. Den knappen Sieg rettete Torhüter Rodrigo Corrales mit einer spektakulären Doppelparade in der Schlussminute.

Den zweiten Halbfinal-Teilnehmer der Hauptrundengruppe 2 machen am Abend (20.30 Uhr) der EM-Dritte Norwegen und Vizeweltmeister Schweden untereinander aus. Deutschland hat keine Chance mehr auf das Weiterkommen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien