Der Ball fliegt zum Saisonstart in Essen noch nicht - Bildquelle: FIROFIROSIDDer Ball fliegt zum Saisonstart in Essen noch nicht © FIROFIROSID

Köln (SID) - Aufsteiger TUSEM Essen muss auf sein erstes Heimspiel der neuen Saison in der Handball-Bundesliga länger warten als geplant. Wie der dreimalige deutsche Meister am Donnerstag bekannt gab, wird die für 1. Oktober geplante Partie gegen Frisch auf Göppingen verlegt, voraussichtlich wird die Begegnung im Zeitraum vom 26. bis 29. November nachgeholt.

Grund für die Verlegung seien die gewachsenen technischen Anforderungen an die Spielstätte, die mit dem Aufstieg nötig wurden. "Neben einem neuen Hallenboden muss unter anderem auch eine Anbindung der Halle an das Glasfasernetz erfolgen. Zudem wird für die Erfassung der Spieler- und Balldaten per Chip eine umfangreiche Erweiterung des bestehenden Netzwerks benötigt", teilte der Klub mit. Hinzu kämen Aufrüstungen der Kamerapositionen und eine neue Hallenbeleuchtung. 

Das erste Heimspiel des TUSEM ist nun für den 18. Oktober gegen die HBW Balingen-Weilstetten geplant.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien