Spanien steht nach dem Sieg über Dänemark im Finale - Bildquelle: AFP/SID/ATTILA KISBENEDEKSpanien steht nach dem Sieg über Dänemark im Finale © AFP/SID/ATTILA KISBENEDEK

Budapest (SID) - Titelverteidiger Spanien hat bei der Handball-EM erneut das Endspiel erreicht. Die Iberer besiegten Weltmeister Dänemark im Halbfinale mit 29:25 (13:14) und greifen im Finale am Sonntag (18.00 Uhr/Eurosport) nach ihrem dritten EM-Gold nacheinander.

Bester spanischer Werfer vor 7286 Zuschauern im MVM Dome in Budapest war Rechtsaußen Aleix Gomez Abello mit elf Treffern. Für die Dänen, die seit 2012 auf einen EM-Titel warten, traf Topstar Mikkel Hansen (8 Tore) am häufigsten.

Endspielgegner der Spanier, die in der Hauptrunde auch das deutsche Team bezwungen hatten (29:23), ist der Sieger der Partie zwischen Olympiasieger Frankreich und Rekord-Europameister Schweden. Das zweite Halbfinale steigt am Freitagabend (20.30 Uhr/Eurosport).

Vor den Halbfinalspielen hatte Norwegen sich den fünften Platz gesichert. Das Team um den Kieler Sander Sagosen (8 Tore) besiegte Island am Freitagnachmittag nach Verlängerung mit 34:33 (27:27, 16:12) und schnappte sich damit ein Ticket für die Handball-WM, die im kommenden Jahr in Schweden und Polen stattfindet.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien