Spanien gewinnt gegen Tschechien mit 28:26 - Bildquelle: AFP/SID/VLADIMIR SIMICEKSpanien gewinnt gegen Tschechien mit 28:26 © AFP/SID/VLADIMIR SIMICEK

Bratislava (SID) - Titelverteidiger Spanien ist mit einem mühevollen Sieg in die Handball-EM in Ungarn und der Slowakei gestartet. Der Europameister von 2018 und 2020 setzte sich in Bratislava gegen Tschechien nach langem Kampf mit 28:26 (14:11) durch, bis drei Minuten vor Schluss war die Begegnung noch völlig offen.

Slowenien, Halbfinalist von 2020, gewann in Gruppe A in Debrecen gegen Nordmazedonien ähnlich knapp mit 27:25 (13:10). In Gruppe C siegte Serbien gegen die Ukraine klar mit 31:23 (17:11), in Gruppe F behielt Russland gegen Litauen mit 29:27 (14:9) die Oberhand.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien