Gislason und das deutsche Team müssen sich gedulden - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Gislason und das deutsche Team müssen sich gedulden © FIRO/FIRO/SID/

Danzig (SID) - Das WM-Viertelfinale der deutschen Handballer gegen Olympiasieger Frankreich startet verspätet. Weil das zuvor stattfindende K.o.-Runden-Duell zwischen Spanien und Norwegen gleich zwei Mal in die Verlängerung ging, verschiebt sich die ursprünglich für 20.30 Uhr angesetzte deutsche Partie. Der Anwurf soll 40 Minuten nach Ende des ersten Spiels in Danzig erfolgen, dies wird nicht vor 20.50 Uhr sein.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien