Portimao - Rosberg-Audi-Pilot Nico Müller holt beim DTM-Sonntagsrennen in Portimao von der Poleposition den Sieg für die Rosberg-Truppe und beendet damit für das ehemalige Audi-Meisterteam eine Durststrecke von 18 sieglosen Rennen.

Der Schweizer hatte das Rennen stets im Griff und setzte sich gegen AF-Corse-Ferrari-Pilot durch, der nach dem Ausfall am Samstag seine ersten Punkte holte.

Grasser-Lamborghini-Pilot Mirko Bortolotti holte nach dem Samstag seinen zweiten dritten Platz. Hinter ihm kamen Walkenhorst-BMW-Pilot Marco Wittmann und Winward-Mercedes-Pilot Maximilian Götz ins Ziel, wodurch fünf verschiedene Marken auf den ersten fünf Platzen landeten. Bester Porsche-Pilot wurde SSR-Fahrer Laurens Vanthoor auf Platz sieben.

Samstag-Sieger Lucas Auer schied nach einer starken Anfangsphase im Vorderfeld aus, weil beim Boxenstopp ein Rad nicht ordentlich angeschraubt wurde. Rallye-Superstar Sebastien Loeb, der durch seinen späten Stopp sogar kurz an der Spitze lag, kam am Ende auf Platz 18 ins Ziel.

Alle News aus der Welt des Motorsports und exklusive Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.