Der Testträger von BMW. - Bildquelle: Andreas BeilDer Testträger von BMW. © Andreas Beil

München/Estoril – Marco Wittmann hatte es natürlich mitbekommen. Der neue DTM-Motor, der neue Sound, er sorgt für Diskussionen. Die Meinungen gehen auseinander, was nun besser klingt: Der gute, alte V8? Oder der neue Vierzylinder-Turbo, mit dem die Tourenwagenserie in eine neue Ära startet?

BMW und Audi haben in Estoril von Montag bis Mittwoch erste Testfahrten mit den nach dem neuen Class-1-Reglement modifizierten Boliden absolviert. 

Herzstück der Boliden ist der Motor, der mehr Bumms (620 PS) als die alten Aggregate (rund 500) hat. Aber eben auch anders klingt.

Wittmann postete ein Video auf Facebook.

"Ich kann die Fans beruhigen", sagte der zweimalige Meister: "Der Sound ist nach wie vor richtig toll. Mir persönlich gefällt er sogar besser als der der bisherigen Motoren. Er klingt zwar anders, aber er ist weder leise noch schlecht. Ich mag ihn, und ich denke, dass er den Fans auch gefallen wird."

Wittmann weiter: "Man spürt deutlich die Leistung und das Drehmoment des neuen Motors. Auch durch die modifizierte Aerodynamik verhält sich das Auto anders. Mein Fazit nach dem ersten Test ist durchweg positiv, und ich denke, dass sich die Fans wirklich darauf freuen können."

Auch Audi-Pilot Mike Rockenfeller postete ein Video zum neuen Boliden.

Neben Rockenfeller saßen auch Vizemeister Rene Rast und Nico Müller im Audi-Testträger. Müller zeigte sich ebenfalls begeistert.

Bis zur nächsten Ausfahrt müssen die Piloten auch nicht lange warten. Die nächsten Testfahrten sind am 10. und 11. Dezember im spanischen Jerez geplant.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Motorsport-Galerien

Motorsport 2018 / 2019