Esteban Muth: Der Belgier fährt seine zweite DTM-Saison bei BMW-Walkenhorst - Bildquelle: IMAGO/Beautiful SportsEsteban Muth: Der Belgier fährt seine zweite DTM-Saison bei BMW-Walkenhorst © IMAGO/Beautiful Sports

München - Bitteres Saisonende für Esteban Muth: Der 20-jährige Belgier, der bei Walkenhorst eine bisher enttäuschende zweite DTM-Saison fährt, fällt bei den verbleibenden zwei Wochenenden wegen einer Operation aus. Das hat er auf "Instagram" bekanntgegeben.

Die DTM in Spielberg von Freitag bis Sonntag - alle Sessions live auf ran.de und ProSieben

"Ich werde leider wegen eines dringenden chirurgischen Eingriffs nicht an den letzten zwei Runden der Saison teilnehmen", schreibt Muth. "Das ist beschissen, aber so ist das Leben. 2022 war wirklich ein Jahr zum Vergessen. Ich möchte mich aber trotzdem bei allen bedanken, die an dieser Saison beteiligt waren."

Details zu seinem Krankenhaus-Aufenthalt gab Muth nicht bekannt. Mit dem abschließenden Gruß, "Wir sehen uns 2023", macht der Youngster aber deutlich, dass das Rennjahr 2022 für ihn voraussichtlich beendet ist. Im Vorjahr hatte der Belgier von Kollegen und Fans wegen seiner spektakulären Überholmanöver den Spitznamen "Overtaker" erhalten.

DTM: Walkenhorst - Chef sicher: "Wollen in Spielberg mit zwei Autos an den Start gehen"

Aber was bedeutet das für das Walkenhorst-Team? "Ich habe von Estebans Ausfall auch erst heute früh erfahren und bin mit Hochdruck dran, eine Lösung zu finden", sagt Teamchef Niclas Königbauer im Gespräch mit "Motorsport-Total.com". Man wolle aber "alles daran setzen, in Spielberg mit zwei Autos an den Start zu gehen", stellt er klar.

"Die Autos sind bereits geladen und im LKW, sie fahren morgen früh los. Wir sind jetzt darum bemüht, die richtigen Entscheidungen zu treffen - und schauen, wer als potenzieller Ersatzfahrer zur Verfügung steht", erklärt er die Herangehensweise.

Wie Königbauer die Lage einschätzt? "Es ist ja so, dass GT-Masters parallel stattfindet", verweist er auf das Wochenende der GT3-Serie am Sachsenring. "Daher ist die Auswahl nicht wahnsinnig groß. Ich glaube aber, dass es genügend Fahrer gibt, die fahren wollen. Aber dafür müssen einige Dinge passen."

DTM: Youngster Oeverhaus in Hockenheim nicht startberechtigt

Ob Walkenhorst-Youngster Theo Oeverhaus, der bereits am Nürburgring-Wochenende einen Gaststart beim Team aus Melle bei Osnabrück absolvierte und parallel in der DTM-Trophy startet, als Teamkollege von Marco Wittmann ein Thema ist? "Im Moment nicht, dafür ist es zu früh", will sich Königbauer nicht festlegen. "Ich würde es aber nicht kategorisch ausschließlich."

Laut der DTM-Dachoganisation ITR würde der mit 17 Jahren jüngste DTM-Pilot aller Zeiten aber beim Saisonfinale in Hockenheim wegen der Bedeutung der Rennen und potenzieller Zwischenfälle keine Freigabe erhalten. Nur bei einem äußerst hochkarätigen Fahrer würde man diesbezüglich eine Ausnahme machen.

Für Muth bedeutet das vorzeitige Saisonende jedenfalls, dass er sich punktelos aus seinem zweiten DTM-Jahr verabschieden wird, nachdem er im Vorjahr im T3-Lamborghini mit 41 Punkten immerhin 13. wurde. Dass es dieses Jahr gar nicht lief, führte Muth darauf zurück, dass man die Balance vor allem im Qualifying nicht hinbekam.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.