München - Die DTM-Saison 2018 (live in SAT.1 und auf ran.de) hat noch nicht einmal begonnen, da hat BMW-Fahrer Marco Wittmann schon das erste Erfolgserlebnis in der Tasche. 

Gut zwei Wochen vor Beginn der DTM-Saison 2018 (am 5. Mai in Hockenheim) hat Wittmann vom BMW Team RMG den LKW-Führerschein in der Tasche.

Bereits im März schrieb der 28-Jährige auf Facebook: "Theorieprüfung für den LKW Führerschein bestanden mit 0 Fehlern" und postete ein Foto seiner makellosen Ergebnis-Auswertung.

Führerschein fürs Wohnmobil und die Arbeit zuhause

Doch wozu braucht ein Rennfahrer eigentlich eine Fahrerlaubnis für einen LKW? "Wir haben ein Wohnmobil, das kann ich dann auch selbst fahren. Zudem brauche ich den LKW-Führerschein für das Arbeiten im elterlichen Betrieb", erklärte der gebürtige Fürther bei MAXXsports. ran am Sonntag, einen Tag vor der theoretischen Prüfung, die Beweggründe.

Für die DTM-Saison 2018 hat sich der zweimalige Champion Wittmann natürlich erneut einiges vorgenommen. "Ich habe schon zwei Mal den Titel gewonnen, also ist es auch mein Ziel, in diesem Jahr daran anzuknüpfen. Von daher sehe ich mich schon weit vorne. Dennoch muss man über ein ganzes Jahr die Leistung abrufen", erklärte der DTM-Sieger von 2014 und 2016. Die ersten Testfahrten im neuen Auto sind auch schon absolviert, gestalteten sich jedoch aufgrund der Witterung schwierig. "Wir hatten null Grad, Schneefall und Regen. Also die Bedingungen waren sehr tricky", erinnerte sich Wittmann.

+++

Du willst die wichtigsten Motorsport-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp