- Bildquelle: IMAGO/Pakusch © IMAGO/Pakusch

München – Das Saisonfinale der DTM in Hockenheim geht an diesem Wochenende ohne Serienchef Gerhard Berger über die Bühne. Der 63-Jährige muss aufgrund einer Corona-Infektion passen, das Testergebnis lasse weiterhin keine Anreise zu. Das bestätigte eine DTM-Sprecherin am Freitag. Berger gehe es "den Umständen entsprechend gut".

Fünf Fahrer liegen 16 Punkte auseinander

Sheldon van der Linde (Schubert BMW, 130 Punkte), Lucas Auer (Winward Mercedes-AMG, 119 Punkte), Rene Rast (Abt Audi, 118 Punkte), Thomas Preining (Team Bernhard Porsche, 116 Punkte) und Mirko Bortolotti (GRT Lamborghini, 114 Punkte) liegen vor den letzten beiden Rennen ganze 16 Punkte auseinander.

Wer ist Bergers Titelfavorit? "Vom Herzen her natürlich Lucas Auer, der ist mein Neffe", sagte Berger der "Bild".

"Aber ich bin Profi. Der Führende, Sheldon van der Linde, ist ein sensationeller Typ. Rene Rast – klasse, wie der sich zurückgekämpft hat. Thomas Preining ist enorm stark unterwegs. Und der aktuell Fünfte, Mirko Bortolotti, ist absolut ein Titel-Kandidat. Ich wünsche mir einen Meister, über den wir uns alle freuen, verdient haben sie es alle."

Anzeige: Sei dabei! Sichere Dir Tickets für das spannende DTM-Finale am Hockenheimring (8. und 9. Oktober).

Du willst die wichtigsten DTM-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.