München - Dramatisches DTM-Samstagsrennen in Spielberg bei perfekten Bedingungen und vor gut besuchten Tribünen.

Und während der Titelkampf tobte, sicherte sich AF-Corse-Ferrari-Pilot Nick Cassidy nach Spa trotz 15 Kilogramm BoP-Ballast und 25 Kilogramm Erfolgsballast einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg vor Abt-Audi-Pilot Rene Rast, während DTM-Leader Sheldon van der Linde im Schubert-BMW nur Elfter wurde.

Rast macht damit von Startplatz vier - er holte die Pole, startete aber wegen der Spa-Strafe nur von Platz vier - im Titelkampf einen großen Schritt nach vorne und hat nur noch 13 Punkte Rückstand auf den Südafrikaner.

Rast Gewinner im Titelkampf

Während Rast also der klare Gewinner im Titelkampf ist, brachten Boxendramen Lokalmatador Lucas Auer und Mirko Bortolotti um bessere Positionen: Beim Grasser-Lamborghini-Piloten, der das ganze Rennen lang mit Rast um Platz zwei kämpfte, flog beim Stopp die Radmutter links vorne weg, weshalb er drei Sekunden verlor und sich mit Platz drei begnügen musste. Er holte aber den Punkt für die schnellste Runde.

Bei Winward-Mercedes-Pilot Auer kam es noch schlimmer: Der Lokalmatador überschritt bei seinem Stopp das Speedlimit von 60 km/h an der Box und erhielt dafür zehn Strafsekunden. Auer kam dadurch nur auf Platz neun.

Alle News aus der Welt des Motorsports und spannende Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.