München - Die Extreme E hat bekannt gegeben, dass das Finale der ersten Saison in England stattfinden wird.

Am 18. und 19. Dezember macht der Tross in Bovington in der Grafschaft Dorset, im Süden Englands, und dem Namen "Jurassic X Prix" Halt (live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de). Das Gelände gehört zu einer ehemaligen Militärbasis.

"Ich bin sehr begeistert von dieser Location. Es ist unser erstes Event auf englischem Boden. Es ist ein ergreifender Moment auf unserer Mission an entlegenden Plätzen zu fahren und die Effekte des Klimawandels zu zeigen", sagte Alejandro Agag, Gründer und CEO der Extreme E. Zuvor war die Extreme E bereits in Saudi-Arabien, im Senegal und auf Grönland im Einsatz.

Ende Oktober steht noch der Island X Prix in Italien auf Sardinien an - 23. und 24. Oktober live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de.

Jenson Button von England X Prix begeistert

Auch der ehemalige Formel 1-Champion Jenson Button zeigt sich erfreut über den finalen Austragungsort: "Das sind brillante Neuigkeiten. Ich war glücklich genug, um einige Rennen in meiner Karriere in England fahren zu können. Diese Erinnerungen werden für mich immer unglaublich speziell bleiben."

Button geht mit seinem eigenem Team "JBXE" in der Extreme E an den Start und steht derweil auf Platz vier der Gesamtwertung.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.