- Bildquelle: IMAGO/Motorsport Images © IMAGO/Motorsport Images

München - Beim Saisonfinale der Extreme E wird Klara Andersson an der Seite von Nasser Al-Attiyah für ABT CUPRA XE an den Start gehen.

Die 22 Jahre alte Schwedin ersetzt Jutta Kleinschmidt, die sich weiter von einem Unfall beim vergangenen Rennen in Chile erholt. Bereits beim Gastspiel der Serie in der Atacama-Wüste war Andersson nach dem freien Training spontan eingesprungen und hatte zusammen mit Al-Attiyah überraschend einen Pokal geholt.
"Wir sind mit Jutta ständig in Kontakt und wünschen ihr von Herzen weiter gute Besserung", sagt ABT CEO Thomas Biermaier.

"Gleichzeitig freuen wir uns, dass es uns gelungen ist, Klara nach ihrem starken Debüt in Chile auch beim Saisonfinale im Team zu haben. Nach dem Podiumsplatz ist unser Ziel klar: Wir möchten unsere zweite Saison in der Extreme E, in der es einige Höhen und Tiefen gab, mit einem Ausrufezeichen beenden."

Am 26. und 27. November (live auf ProSieben MAXX und ran.de) wird der abschließende Energy X-Prix in Uruguay ausgetragen. Die Lage vor dem letzten Rennen: Das Team von Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg führt mit 83 Punkten vor X44 mit 66 Zählern und Chip Ganassi Racing (61).

Alle News aus der Welt des Motorsports und spannende Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.