Carlos Sainz musste nach einem Unfall ins Krankenhaus - Bildquelle: Imago ImagesCarlos Sainz musste nach einem Unfall ins Krankenhaus © Imago Images

Cagliari - Der spanische Rallyefahrer Carlos Sainz hat einen Unfall mit Überschlag glimpflich überstanden.

Der Vaters des Formel-1-Piloten Carlos Sainz jr. war nach einer Kollision mit dem Schweden Johan Kristoffersson ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Das Unglück ereignete sich im Rahmen des Island-X-Prix auf Sardinien, dem zweiten Lauf der Extreme E.

Angaben zufolge ist der Zustand von Sainz sr. nicht ernst, das Ergebnis der medizinischen Untersuchung bestätigte dies. "Glücklicherweise waren alle Checks in Ordnung", schrieb Sainz auf Twitter, nachdem er das Krankenhaus wieder verlassen durfte, "aber ich spüre ziemliche Schmerzen."

Sainz kollidiert mit Kristoffersson

Nachdem der Spanier mit Kristoffersson, der für das Team des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters Nico Rosberg an den Start geht, kollidiert war, beklagte sich Sainz über die milde Bestrafung - eine 30 Sekunden-Strafe für den schwedischen Unfallverursacher. Schließlich sei es eine äußerst ernste Sache gewesen, wie er sie in 40 Jahren Motorsport ganz selten erlebt habe.

Der Wagen überschlug sich. Berichten zufolge konnte Sainz senior nach dem Crash selbst aus dem Fahrzeug aussteigen. Ein Hubschrauber brachte den 60-Jährigen nach Cagliari in ein Krankenhaus.

Der dritte X Prix der Saison steigt am Samstag und Sonntag live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de ebenfalls auf Sardinien.

Alle News aus der Welt des Motorsports und spannende Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.