Die Formel 4 wird 2020 auch auf dem Nürburgring unterwegs sein. - Bildquelle: AFPSIDPATRIK STOLLARZDie Formel 4 wird 2020 auch auf dem Nürburgring unterwegs sein. © AFPSIDPATRIK STOLLARZ

Köln - Die ADAC Formel 4 geht 2020 erstmals im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring an den Start. Das geht aus dem am Freitag veröffentlichten Kalender für die anstehende Saison hervor. Vom 21. bis 24. Mai sind die Nachwuchstalente in der Eifel zu Gast, bei den restlichen sechs Stationen der Saison startet die Serie im Rahmenprogramm des ADAC GT Masters.

Der Auftakt findet auch in diesem Jahr in Oschersleben (24. bis 26. April) statt, insgesamt stehen sieben Wochenenden mit 21 Rennen auf dem Programm. Das Finale steigt erneut auf dem Sachsenring (2. bis 4. Oktober).

Der Kalender der ADAC Formel 4 im Überblick:

24. bis 26. April - Oschersleben 

21. bis 24. Mai - Nürburgring (24-Stunden-Rennen) 

05. bis 07. Juni - Spielberg/Österreich

14. bis 16. August - Nürburgring*

21. bis 23. August Zandvoort/Niederlande

18. bis 20. September - Hockenheim

02. bis 04. Oktober - Sachsenring*

* = vorbehaltlich Vereinbarung mit dem Veranstalter

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien