Kein Erfolg für deutsches Formel-4-Talent - Bildquelle: FIROFIROSIDKein Erfolg für deutsches Formel-4-Talent © FIROFIROSID

Köln (SID) - Nachwuchs-Rennfahrer Tim Tramnitz hat beim Auftakt der ADAC Formel 4 im österreichischen Spielberg seinen ersten Saisonsieg knapp verpasst. Der 16-Jährige von Ralf Schumachers Team US Racing holte am Samstagabend den zweiten Platz, das erste Rennen am Mittag hatte der Hamburger auf Rang vier beendet. Der Brite Oliver Bearman (Van Amersfoort Racing) holte zwei Siege und führt das Klassement damit souverän an.

Tramnitz, Förderpilot der ADAC Stiftung Sport, war im zweiten Rennen von der Pole Position gestartet, verlor die Führung aber nach wenigen Metern an Bearman. In der vergangenen Saison war Tramnitz als Vierter der Gesamtwertung bester Rookie des Jahres.