Hockenheimring: Arthur Leclerc wird Zweiter - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDHockenheimring: Arthur Leclerc wird Zweiter © PIXATHLONPIXATHLONSID

Hockenheim (SID) - Der Monegasse Arthur Leclerc (18), Bruder des Formel-1-Piloten Charles Leclerc, hat sich in der ADAC Formel 4 im Meisterschaftskampf zurückgemeldet. Leclerc wurde beim ersten von drei Rennen am Hockenheimring Zweiter und verkürzte damit seinen Rückstand in der Gesamtwertung auf den Franzosen Theo Pourchaire auf 35 Punkte. Der Sieg ging an den Norweger Dennis Hauger (16), der dem Nachwuchsprogramm von Red Bull angehört. Hauger ist in der Gesamtwertung Dritter.

Kurz vor Rennende kollidierte Leclerc mit Pourchaire beim Versuch, den bis dahin zweitplatzierten Franzosen zu überholen. Leclerc konnte das Rennen fortsetzen, während Pourchaire aufgeben musste. Beide Fahrer sind für das Team US Racing CHRS des früheren Formel-1-Fahrers Ralf Schumacher unterwegs. Bester Deutscher im ersten Rennen wurde Sebastian Estner (17) aus Warngau auf dem zehnten Platz.

Motorsport 2018 / 2019