London - Dragon Penske hat beim 1. Freien Training der Formel E in London ein Ausrufezeichen gesetzt.

Sergio Sette Camara fuhr mit 1:41,471 Minuten die Bestzeit auf der Indoor/Outdoor-Strecke, Antonio Giovinazzi wurde überraschend Vierter.

Dazwischen: Mitch Evans im Jaguar (+0,172) und Nick Cassidy im Envision (+0,207).

Porsche-Pilot Pascal Wehrlein wurde Siebter, Teamkollege Andre Lotterer Elfter. Für Maximilian Günther im Nissan reichte es nur zu Platz 14.

Zum kompletten Ergebnis.

Formel E live in London: So geht es weiter

Weiter geht es am Samstag um 9:55 Uhr mit dem 2. Freien Training (live auf ran.de). Um 11:30 Uhr steigt das Qualifying (live auf ProSieben MAXX und ran.de), ehe es um 15:30 Uhr mit dem ersten Rennen (live auf ProSieben und ran.de) so richtig ernst wird.

Alle News aus der Welt des Motorsports und exklusive Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.