Rene Rast war beim Fanboost-Voting in Saudi-Arabien auf ran.de der beliebtes... - Bildquelle: imagoRene Rast war beim Fanboost-Voting in Saudi-Arabien auf ran.de der beliebteste Fahrer. © imago

München - Rene Rast ergatterte an den ersten beiden Rennwochenenden der Formel E in Saudi-Arabien und Rom keinen Fanboost und damit keine Extra-PS im Rennen.

An den deutschen Fans lag das aber nicht.

Was die alleinigen Stimmen auf ran.de angeht, liegt der 34-Jährige in der Gunst der Fans weiter ganz vorn, schnappte sich bisher 44,2 Prozent der Votes.

Auch die anderen drei deutschen Fahrer liegen noch immer unter die ersten Fünf beim Fanboost-Voting auf ran.de: Pascal Wehrlein vereint als Zweiter 23,8 Prozent der Stimmen auf sich, Andre Lotterer als Dritter 7,6 Prozent und Maximilian Günther als Vierter 5,0 Prozent.

Nur der Niederländer Nyck de Vries - Sieger des ersten Rennens der WM-Saison 2021 - kann als Fünfter mit 3,7 Prozent der Stimmen auf ran.de einigermaßen mithalten.

fanboost

So könnt ihr abstimmen

Über den Fanboost können Fans aktiv Einfluss auf die Rennen nehmen. Die fünf Fahrer mit den meisten Stimmen insgesamt erhalten einen zusätzlichen Energieschub im jeweiligen Rennen - vor allem beim Überholen ein riesiger Vorteil.

Abgestimmt werden kann in der Regel ab einigen Tagen vor und bis 15 Minuten nach Renngebinn, einmal täglich, immer kostenlos - und auf drei verschiedene Weisen:

  1. Auf ran.de: fanboost.ran.de
  2. Auf Twitter unter Verwendung der Hashtags #FANBOOST und #VornameNachname des Fahrers
  3. In der Formel-E-App

Die Abstimmung für das erste Rennen in Valencia (am Samstag ab 14:30 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de) begann am 21. April um 14:00 Uhr.

Alle News aus der Welt des Motorsports jetzt auf unserem neuen Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.