ABT Sportsline kooperiert mit Mahindra Racing - Bildquelle: imagoABT Sportsline kooperiert mit Mahindra Racing © imago

München - Für das Comeback in der ABB FIA-Formel-E-Weltmeisterschaft (live auf ProSieben MAXX und ran.de), welches ABT Sportline im Mai 2022 verkündete, konnte nun eine Kooperation für die Saison 2023 eingefädelt werden. 

ABT Sportline kooperiert mit Mahindra Racing und wird mit dem Antrieb des indischen Unternehmens an den Start gehen. Die beiden CEOs Dilbagh Gill und Thomas Biermaier unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung. 

Biermaier: "Freuen uns auf Allgäu-Indien-Connection"

"Wir freuen uns auf diese neue Allgäu-Indien-Connection und sind dankbar, dass Mahindra Racing und seine Partner uns beim Comeback in der Formel E unterstützen", wird Biermaier in der Pressemitteilung von ABT Sportline zitiert, "Mahindra Racing und ABT verbindet eine lange Historie: Beide Marken waren Gründungsmitglieder der Formel E vor fast einem Jahrzehnt, haben sich viele tolle sportliche Duelle geliefert und abseits der Strecke gemeinsam die Entwicklung der Serie vorangetrieben. Jetzt setzen wir unseren Weg in einer intensiven technischen Zusammenarbeit fort."

Mahindra ist derzeit das einzige indische Team in der Formel E und das erste, welches die FIA-Umweltakkreditierung mit drei Sternen erhielt. 

Alle News aus der Welt des Motorsports und exklusive Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.