Die Formel E könnte bald in Indien fahren. - Bildquelle: imago images/NurPhotoDie Formel E könnte bald in Indien fahren. © imago images/NurPhoto

München - Ein Formel-E-Rennen in Indien nimmt weitere Formen an. Wie die Elektrorennserie am Montag mitteilte, haben die Stadt Hyderabad und der Bundesstaat Telangana eine Absichtserklärung unterschrieben.

Die mögliche Durchführung eines Rennens in der Millionen-Metropole soll nun weiter geprüft werden.

"Wir begrüßen das Interesse von Hyderabad und des Bundesstaates Telangana, einen Lauf der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft auszurichten", sagt Alberto Longo, Mitbegründer und Chief Championship Officer der Formel E. "Mit dieser Absichtserklärung können wir das aufregende Potenzial der Rückkehr des Spitzenmotorsports nach Indien weiter erkunden." Mit Mahindra Racing ist seit dem Start der Formel E ein indisches Team dabei. 

Wie "Autosport" berichtet, könnte das erste Rennen in Hyderabad bereits in Saison 9 zwischen Dezember 2022 und März 2023 stattfinden. Es war demnach eines der ersten Rennen der neuen Gen3-Ära. In den kommenden drei Monaten soll der nächste Schritt eine formelle Vereinbarung sein.

Die Formel-E-Saison 2022 ab dem 27. Januar live auf ProSieben und ran.de

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.