Oliver Turvey scheint bei seinem Crash unverletzt geblieben zu sein - Bildquelle: imagoOliver Turvey scheint bei seinem Crash unverletzt geblieben zu sein © imago

München – Der Brasilianer Lucas di Grassi ist beim ersten Freien Training in Rom in seinem Audi mit einer Zeit von 01:38:785 an die Spitze gefahren. Hinter ihm reihten sich Stoffel Vandoorne (Mercedes) und Robin Frijns (Envision Virgin) ein.

Bester Deutscher war Maximilian Günter auf Platz 14 vor Andre Lotterer auf dem 18. Rang. Rene Rast und Pascal Wehrlein landeten auf den Plätzen 19 und 22.

Überschattet wurde das erste Training durch einen schweren Unfall des Briten Oliver Turvey. Der Nio-Fahrer übersah offenbar die Startübungen seiner Konkurrenten und krachte mit seinem Auto in die Bande. Turvey konnte das zerstörte Fahrzeug aber selbständig verlassen und schien wohlauf zu sein.

Ab 15:30 Uhr gibt es das erste Rennen aus Rom live in SAT.1 und im kostenlosen Livestream auf ran.de. Schon vorher zeigt ran.de um 10:05 Uhr das zweite Freie Training sowie um 11:40 Uhr die Qualifikation live.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Motorsport-Videos

Motorsport-Galerien