Das nach mehreren Unfällen bei Testfahrten entwickelte Notfall-Bremssystem für die Formel E ist in Saudi-Arabien bereit zum Einsatz.

Sowohl Jaguar als auch DS sollen in der vergangenen Woche erste Tests mit dem neuen System am Gen3-Auto unternommen haben. Ein erster Funktionstest mit allen 22 Fahrzeugen der Rennserie soll am Donnerstag in der verlängerten Shakedown-Session in Diriyya erfolgen.

Die Entwicklung des Systems wurde notwendig, nachdem bei Testfahrten mehrere Fahrer durch ein technisches Problem Schwierigkeiten hatten, ihr Fahrzeug ausreichend zu verlangsamen.

Hintergrund ist eine technische Besonderheit der Gen3-Fahrzeuge, die an der Hinterachse über keine hydraulischen Bremsen mehr verfügen, sondern hier nur über die Energierückgewinnung verzögern sollen. Im Falle eines Problems mit dem Antrieb oder der Batterie ist die Bremswirkung des Wagens jedoch stark eingeschränkt, da nur noch die unterdimensionierte Frontbremse unterstützen kann.

Das Formel E-Wochenende in Diriyya - vom 26. bis 28. Januar live auf ProSieben und im Stream.