Berlin - Saisonfinale der Formel E-WM 2021 in Berlin.

Im Qualifying zum Samstagsrennen (ab 13:20 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de) auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof hat sich Jean-Eric Vergne vom Team DS Techeetah die Superpole gesichert.

Zweiter im Qualifying wurde Antonio Felix da Costa. Von Rang drei startet Lucas di Grassi (Audi Sport ABT Schaeffler).

WM-Führende landen auf den hinteren Plätzen

Ein bitteres Qualifying erlebten die Führenden der Gesamtwertung: Der Erstplatzierte Nyck de Vries (Mercedes-EQ) startet im ersten Berlin-Rennen nur von Rang 19. Der WM-Zweite Robin Frijns (Envision Virgin Racing) landete nach einem Verbremser sogar nur auf Platz 23, der Dritte Sam Bird (Jaguar Racing) kam auf Startplatz zwölf.

Bester Deutscher wurde Pascal Wehrlein (TAG Heuer Porsche) als Neunter, Maximilian Günther (BMW i Andretti Motorsport) wurde Zehnter, Rene Rast (Audi Sport ABT Schaeffler) 13., Andre Lotterer (TAG Heuer Porsche) landete auf Rang 15.

Formel E in Berlin: So geht es weiter

Ernst wird es dann ab 13:20 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de, wenn der 1. ePrix des großen Final-Doubleheaders in Berlin ansteht. Am Sonntag folgen dann weitere Trainingseinheiten sowie das zweite Qualifying und das große Saisonfinale beim 2. ePrix in Berlin. Die Sonntagszeiten im Überblick:

Alle News aus der Welt des Motorsports und exklusive Einblicke hinter die Kulissen auf unserem Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.