- Bildquelle: IMAGO/Jan Huebner © IMAGO/Jan Huebner

München – Andre Lotterer kehrt Porsche in der Formel E den Rücken. Der Deutsche bleibt dem deutschen Autobauer allerdings treu und wird auf die Langstrecke zurückkehren. Das bestätigte Porsche in den sozialen Medien.

"Zum Ende dieser Saison wird Andre Lotterer zu unserem Projekt mit Porsche Penske Motorsport wechseln", schrieb das Porsche-Team. "Wir freuen uns auf die Energie, die du für die ausstehenden Rennen in Saison 8 noch aufbringen wirst, und wünschen dir alles Gute."

Porsche setzt mit dem Partnerteam Penske 2023 zwei Autos in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) und in der nordamerikanischen IMSA-Serie ein. 

Lotterer gehört zu den versiertesten Langstrecken-Spezialisten, er gewann drei Mal in Le Mans und holte 2012 den Gesamtsieg in der WEC und wurde zudem drei Mal Zweiter. Seit 2017/18 ist Lotterer in der Formel E unterwegs, zunächst für Techeetah, aktuell in der dritten Saison für Porsche.

Antonio Felix da Costa der Nachfolger?

Als Lotterer-Nachfolger bei Porsche wird der Portugiese Antonio Felix da Costa gehandelt. Er hatte 2020 den Titel geholt. Das nächste Rennen der aktuellen Formel-E-Saison findet am 2. Juli in Marrakesch statt (live auf ProSieben und ran.de)

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.