Teamchef Dilbagh Gill hat den Formel-E-Rennstall Mahindra verlassen - Bildquelle: Motorsport ImagesTeamchef Dilbagh Gill hat den Formel-E-Rennstall Mahindra verlassen © Motorsport Images

Das Formel-E-Team Mahindra braucht einen neuen CEO und Teamchef: Dilbagh Gill, der seit der Stunde Null der Formel E beide Funktionen im Werksteam des indischen Herstellers eingenommen hatte, hat das Team verlassen. Das gab Mahindra am 8 September 2022 via Twitter bekannt.

"Mahindra Racing möchte sich bei Dilbagh Gill für seinen Beitrag, seine harte Arbeit und seine Loyalität bedanken. Nach neun Jahren in der Rolle des CEO und Teamchefs unseres Formel-E-Teams zeiht Dilbagh weiter", heißt es in einem Tweet des Teams.

"Wir wünschen ihm alles Gute für seine zukünftigen Herausforderungen - er wird immer ein Teil unserer elektrischen Geschichte sein", so Mahindra weiter.

Gill war von Beginn an Chef des Formel-E-Teams von Mahindra, welches 2014 zu den Gründungsteams der Formel E gehört. Alle 100 Rennen fanden unter der Führung des charismatischen Inders statt. In dieser Zeit erzielte Mahindra fünf Siege und 23 Podiumspltzierungen.

In einer seiner letzten Amtshandlungen hatte Gill einen Vertrag mit dem deutschen Rennstall Abt ausgehandelt, der bei seiner Rückkehr in die Formel E in der Saison 2023 mit Antrieben von Mahindra fahren wird.

Wer bei Mahindra die Nachfolge von Gill antreten wird, gab das Team noch nicht bekannt. Als Fahrer für die nächste Formel-E-Saison sind beim indischen Team Lucas di Grassi und Oliver Rowland bestätigt.