Sylvain Filippi soll zwei Jahre lang die Interessen der Formel-E-Teams vertr... - Bildquelle: Motorsport ImagesSylvain Filippi soll zwei Jahre lang die Interessen der Formel-E-Teams vertreten. © Motorsport Images

München - Die Teamvereinigung der Formel E hat Virgin-Teamchef Sylvain Filippi im Vorfeld der ersten Saison als offizielle Weltmeisterschaft zum Vorsitzenden gewählt. Die Vereinigung (offizieller Name: FETAMA - Formula E Teams and Manufacturers Association) wurde bereits zur ersten Saison (2014/15) gegründet. Sie repräsentiert die zwölf involvierten Teams, wenn es um Gespräche und Verhandlungen mit der Formel E und dem Automobil-Weltverband FIA geht.

Das Ziel der Vereinigung ist "dafür zu sorgen, dass die Meisterschaft wettbewerbsfähig bleibt und packende Unterhaltung garantiert, die Kosten im Rahmen bleiben und sie wirtschaftlich tragfähig ist."

Filippi vierter Vorsitzender der FETAMA

Filippi wird der vierte Vorsitzende der FETAMA sein, der turnusmäßig auf zwei Jahre gewählt wird. Er ist Nachfolger von Jaguar-Teamchef James Barclay und wird diese Position für die Saisons 2020/21 und 2021/22 innehaben. Übrigens ist er nach Alex Tai bereits der zweite Virgin-Chef, der an der Spitze der Vereinigung stehen wird.

Der Teamchef des Audi-Kundenteams Virgin sagt: "Als Mitbegründer des Teams bin ich von Beginn an Teil der Formel E gewesen und konnte das unglaubliche Wachstum dieser Meisterschaft verfolgen. Ich freue mich darauf, die Rolle als Vorsitzender für die kommenden zwei Saisons zu übernehmen und zu unserem wachsenden Erfolg mit beitragen zu können."

"Viele der FETAMA-Mitglieder sind seit den Kindheitstagen dieser Meisterschaft an Bord. Wir arbeiten daher sehr gut zusammen und vertreten gemeinsame Ideale. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um meinem Vorgänger James Barclay für seine exzellente Führung in den vergangenen zwei Jahren und seine Unterstützung zu danken, die er mir in meiner neuen Rolle zukommen lässt."

Mann der ersten Stunde in der Formel E

Barclay fügt hinzu: "Ich heiße Sylvain als neuen Vorsitzenden der FETAMA willkommen und reiche das Zepter an ihn weiter. Es ist eine Ehre gewesen, diese Gruppe in den vergangenen beiden Jahren zu führen und den traditionellen Zyklus dieser wichtigen Position von zwei Saisons beizubehalten."

"Mein Dank geht an die FIA und alle in der Formel E für die enge Zusammenarbeit und die Unterstützung insbesondere bei den Herausforderungen, die wir dieses Jahr haben. Außerdem möchte ich meinen Teamchef-Kollegen für ihre Unterstützung während meines Vorsitzes danken."

"Schließlich möchte ich möchte Sylvain alles Gute für die Zukunft wünschen, wenn wir in unser erstes Jahr als Formel-E-Weltmeisterschaft gehen. Er hat meine volle Unterstützung sicher. Ich wünsche ihm alles Gute."

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien