Lewis Hamilton vor Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas - Bildquelle: POOLAFPSIDYURI KOCHETKOVLewis Hamilton vor Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas © POOLAFPSIDYURI KOCHETKOV

Sotschi (SID) - Der Sieg-Rekord von Michael Schumacher ist für Lewis Hamilton beim Großen Preis von Russland in einige Ferne gerückt. Nach dem Start von der Pole Position verteidigte der Weltmeister seine Führung zwar vor Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas - dann jedoch brummte ihm die Rennleitung eine 10-Sekunden-Strafe auf. Hamilton wird diese während des Boxenstopps absitzen müssen.

Die Stewards ahndeten damit ein auf den ersten Blick unspektakuläres Vergehen: Vor dem Rennen hatte Hamilton im Rahmen der Einführungsrunde wie üblich Probestarts absolviert, allerdings an nicht dafür vorgesehenen Stellen der Strecke. Die Folge waren zwei 5-Sekunden-Strafen, die Hamilton wohl ins vordere Mittelfeld zurückwerfen werden.

Gewinnt Hamilton in Sotschi, stellt er mit seinem 91. Karriere-Sieg den Rekord von Michael Schumacher ein.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien