Sebastian Vettel fährt in Baku auf Rang zwei. - Bildquelle: imago images/Motorsport ImagesSebastian Vettel fährt in Baku auf Rang zwei. © imago images/Motorsport Images

Baku - Der Mexikaner Sergio Perez hat vom Reifenplatzer seines Red-Bull-Teamkollegen Max Verstappen profitiert und den turbulenten Großen Preis von Aserbaidschan gewonnen.

Bei seinem zweiten Formel-1-Erfolg verwies Perez den Heppenheimer Sebastian Vettel im Aston Martin und den Franzosen Pierre Gasly (AlphaTauri) auf die Plätze.

Rekordweltmeister Lewis Hamilton (England/Mercedes), der durch Verstappens Aus wieder die WM-Führung vom Niederländer hätte übernehmen können, verbremste sich beim Restart zwei Runden vor dem Ende kapital und verpasste als 16. die Punkteränge. Er hatte auf Rang zwei gelegen. Haas-Pilot Mick Schumacher belegte den 14. Rang.

Verstappen war fünf Runden vor dem Ende in Führung liegend mit etwa 300 km/h offenbar wegen eines Reifenschadens gecrasht. Der Niederländer konnte seinen Boliden offenbar unverletzt verlassen. 

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.