Formel 1 verlängert Vertrag mit Abu Dhabi bis 2030 - Bildquelle: AFP/POOL/SID/YURI KOCHETKOVFormel 1 verlängert Vertrag mit Abu Dhabi bis 2030 © AFP/POOL/SID/YURI KOCHETKOV

Köln (SID) - Die Formel 1 macht langfristig in den Vereinigten Arabischen Emiraten Halt. Der Vertrag mit dem Abu Dhabi Motorsports Management (ADMM) wurde bis 2030 verlängert, das gab die Motorsport-Königsklasse drei Tage vor dem Showdown der laufenden Saison auf dem Yas Marina Circuit bekannt.

Am Sonntag (14.00 Uhr MEZ/Sky) kämpfen beim mittlerweile 13. Großen Preis von Abu Dhabi Titelverteidiger Lewis Hamilton (Großbritannien/Mercedes) und Max Verstappen (Niederlande/Red Bull) um die WM-Krone. Zum vierten Mal nach 2010 (Sebastian Vettel), 2014 (Hamilton) und 2016 (Nico Rosberg) wird in der Wüste der Weltmeister ermittelt. 

Abu Dhabi gehört seit 2009 zum Formel-1-Kalender. Die Rennen starten traditionell bei Einbruch der Dunkelheit und werden unter Flutlicht beendet.