Sebastian Vettel fährt in Silverstone nicht in die Punkte. - Bildquelle: imagoSebastian Vettel fährt in Silverstone nicht in die Punkte. © imago

Silverstone - Weltmeister Lewis Hamilton hat sein Heimspiel beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone gewonnen und seine Führung in der WM-Wertung nach dem zehnten von 21 Saisonrennen auf 223 Punkte ausgebaut.

Auf Platz zwei machte der Finne Valtteri Bottas den siebten Doppelsieg in diesem Jahr perfekt. Dritter wurde Ferrari-Jungstar Charles Leclerc (Monaco).

Sebastian Vettel mit Zeitstrafe

Sebastian Vettels ausssichtsreiche Aufholjagd endete in der 38. Runde, als er nach einem Verbremser mit dem Red Bull von Max Verstappen kollidierte. Verstappen hatte Vettel zuvor überholt, bei dem Versuch, seine Position zurückzuerobern, rutschte dieser mit seinem Ferrari ins Heck des Red Bull.

Vettel kassierte für das Manöver eine Zehn-Sekunden-Strafe und landete weit außerhalb der Punkte. Nico Hülkenberg (Emmerich) im Renault wurde Zehnter.

Für Hamilton war es der sechste Sieg in Silverstone nach 2008, 2014, 2015, 2016, 2017, er ist damit alleiniger Rekordsieger des britischen Grand Prix. Zudem war es sein siebter Saisonsieg und der 80. seiner Karriere.

Nach dem Rennen entschuldigte sich Sebastian Vettel bei Max Verstappen für den Crash.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Motorsport 2018 / 2019