München - Seit einem Jahr sind Nikita Mazepin und Mick Schumacher in der Formel 1 Teamkollegen. Zwischen den beiden Haas-Piloten kam es während der vergangenen Saison mehrfach zu harten Auseinandersetzungen, obwohl das US-Team den mit Abstand langsamsten Boliden im Feld stellte.

In den Medien wurde aufgrund der teaminternen Kämpfe immer wieder von Spannungen zwischen den beiden Rookies berichtet. Darauf angesprochen erklärte Mazepin nun im Gespräch mit der russischen Ausgabe von "Motorsport.com": "Ich bin nicht sicher, ob es übertrieben war. Ich denke, es gab einige schwierige Zeiten, in denen er mich kennenlernte und ich ihn kennenlernte."

Und weiter: "Jedes Mal, wenn ich auf die Strecke gehe, möchte ich derjenige sein, der als erster ins Ziel kommt, und das wollte ich schon immer. Und ich werde nie aufhören, das zu wollen, bis ich das Fahrerlager verlasse und meinen Pass an die Wand hänge."

Verhältnis zwischen Mazepin und Schumacher "neutral"

Zum Verhältnis mit seinem deutschen Teamkollegen sagte Mazepin: "Jetzt ist es eine sehr neutrale Beziehung, die weder Höhen noch Tiefen hat, sondern einfach nur konstant ist. Und das ist der einzige Weg, um in diesem Sport gute Ergebnisse zu erzielen."

Zwar seien beide keine Freunde, hätten mit der Weiterentwicklung des Haas-Boliden aber ein gemeinsames Ziel. "Ich bin hier, um Rennen zu gewinnen. Ich weiß, dass das in absehbarer Zeit wahrscheinlich nicht passieren wird, aber der Weg dorthin ist, das beste Auto zu bekommen und es so schnell wie möglich abzustimmen. Und dazu braucht man zwei Leute", erläuterte der Russe.

Er ergänzte: "Ich bin mir sicher, dass Mick genau die gleichen Gedanken, Ambitionen und Ziele im Kopf hat. Also tun wir, was für das Team notwendig ist. Und ich denke, wir versuchen immer, auf beiden Seiten der Garage ein bisschen mehr zu tun, um diese Ziele zu erreichen."

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.