Sebastian Vettel. - Bildquelle: imago images/Motorsport ImagesSebastian Vettel. © imago images/Motorsport Images

München/Budapest – Sebastian Vettel ist seinen zweiten Platz beim elften Saisonrennen der Formel 1 in Ungarn wieder los.

Der Deutsche wurde einige Stunden nach dem Rennen disqualifiziert! Der Grund: Zu wenig Benzin im Aston Martin.

Das Team konnte nach dem Rennen lediglich 0,3 Liter Benzin für die Probe des Automobil-Weltverbands FIA abgeben. Per Reglement hatte es aber mindestens ein Liter Benzin sein müssen. 

In Artikel 6.6.2 des Technischen Reglements steht: "Die Teilnehmer müssen sicherstellen, dass jederzeit eine 1,0-Liter-Kraftstoffprobe aus dem Fahrzeug entnommen werden kann während der Veranstaltung." Vettel war in einem chaotischen elften Saisonrennen auf dem Hungaroring hinter Sensationssieger Esteban Ocon (Alpine) ursprünglich auf Platz zwei gefahren, hatte dabei nur knapp seinen ersten Sieg mit seinem neuen Team verpasst.

In dem Urteil heißt es im Wortlaut: "Nach dem Rennen war es nicht möglich, eine Benzinprobe von einem Liter aus Auto #5 zu nehmen. Dem Team wurden daraufhin mehrere Möglichkeiten angeboten, die geforderte Menge an Sprit aus dem Tank zu entfernen, allerdings war es nur möglich, 0,3 Liter herauszupumpen." Teamchef Otmar Szafnauer hatte demnach klargestellt, dass noch 1,44 Liter Sprit im Tank sein müssen, "aber sie waren nicht in der Lage, diese zu extrahieren", heißt es weiter.

Deshalb erwägt Aston Martin, Berufung einzulegen. "Ich kann bestätigen, dass wir die Absicht haben", sagte Szafnauer bei "Motorsport-Total". "Sobald wir mehr erfahren, werden wir Berufung einlegen, wenn wir einen Grund haben, und wenn nicht, werden wir die Sache fallen lassen. Aber wir haben 96 Stunden Zeit." Vettels Team geht davon aus, dass ein Problem an der Pumpe dafür gesorgt hat, dass nicht mehr Sprit aus dem Tank extrahiert werden konnte, obwohl angeblich noch 1,44 Liter im Tank waren.

Lewis Hamilton profitiert

"Es war ein großartiges Gefühl, für etwas Bedeutsames zu kämpfen. Ich habe die Jagd genossen, auch wenn der Höhepunkt dann gefehlt hat", sagte Vettel. Nutznießer sind nun zum Beispiel Lewis Hamilton, der neuer Zweiter ist und drei Punkte mehr erhält. Sein WM-Konkurrent Max Verstappen rückt zwar auch einen Platz vor, ist aber nur neuer Neunter, was ihm einen Punkt mehr einbringt. Heißt: Hamilton führt die WM-Wertung nun mit acht Punkten Vorsprung an.

Alle News aus der Welt des Motorsports jetzt auf unserem neuen Instagram-Account ran__racing.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.