Die Formel 1 wird 2020 definitiv nicht in Monaco fahren. - Bildquelle: Motorsport ImagesDie Formel 1 wird 2020 definitiv nicht in Monaco fahren. © Motorsport Images

München - Die Coronavirus-Pandemie sorgt in der Formel 1 für Historisches: Erstmals seit 66 Jahren wird es eine Saison ohne den Großen Preis von Monaco geben. Das war zuletzt 1954 der Fall.

Der Automobil Club de Monaco (ACM) hat in einem Statement mitgeteilt, dass das Rennen für 2020 voll und ganz abgesagt ist. Es wird somit kein Nachholrennen geben.

Alle Entwicklungen auch in unserem Corona-Ticker

Ursprünglich hätte der Grand Prix in den Häuserschluchten von Monte Carlo zwischen dem 21. bis 24. Mai ausgetragen werden sollen. 

Auch der historische Formel-1-Grand-Prix von Monaco mit Oldtimern und alten Formel-1-Wägen, der für den 8. bis 10. Mai angesetzt war, fällt dem Virus zum Opfer.

Erste vollständige Absage eines Formel-1-Rennens 2020

Es sei unter keinen Umständen möglich, die beiden Events zu einem späteren Zeitpunkt des Jahres nachzuholen, heißt es.

Was das für Inhaber von Eintrittskarten für das Rennen bedeutet, sagt der Veranstalter nicht. Er drückt lediglich sein Bedauern aus, dass das Rennen nicht nachgeholt werden kann.

Der Monaco-Grand-Prix ist die erste offizielle Absage eines Formel-1-Rennens in der Saison 2020. Alle anderen bisherigen Rennen waren auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben worden.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien