Lewis Hamilton denkt offenbar über einen Rücktritt nach. - Bildquelle: imago images/HochZweiLewis Hamilton denkt offenbar über einen Rücktritt nach. © imago images/HochZwei

München - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton denkt offenbar wirklich über einen Rücktritt aus der Formel 1 nach. Das berichtet die "BBC". 

Demnach könne es passieren, dass der siebenmalige Weltmeister schon bald seinen Rückzug verkündet. Eine Anfrage des TV-Senders an Mercedes blieb unbeantwortet. Hamiltons Vertrag läuft allerdings noch bis zum nächsten Jahr.

Noch aber soll Hamilton seine Entscheidung hinauszögern, weil er offenbar vorerst abwarten will, welche Ergebnisse die Untersuchungen der FIA zu den Geschehnissen beim Saisonfinale in Abu Dhabi zutage fördern. 

Deal zwischen Mercedes und der FIA?

Namentlich nicht genannte Insider berichten dem britischen TV-Sender, dass Hamilton nach dem Safety-Car-Chaos, das ihn den WM-Titel kostete, das Vertrauen in den Verband verloren habe. Auch die Mercedes-Verantwortlichen sollen von den Regelhütern des Verbandes schwer enttäuscht sein. 

Im Bericht wird ein Insider zitiert, der von einem Deal zwischen Mercedes und der FIA berichtet. Dieser behauptet, dass die Silberpfeile nur auf eine weitere Berufung gegen das Rennergebnis verzichtet haben, weil der Verband zugesichert hat, dass Rennleiter Michael Masi und der FIA-Technik-Verantwortliche Nikolas Tombazis ihre Posten zur kommenden Saison abgeben müssen.

Einen derartigen Deal bestreitet Mercedes jedoch und verweist auf den Verzicht auf eine Berufung, weil die FIA zugesichert habe, die Geschehnisse voll umfänglich aufzuarbeiten und angemessene Schlüsse zu ziehen. Dies ist bislang noch nicht geschehen und könnte nun Hamilton hinsichtlich eines Rücktritts bestärken. 

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.